Frühling?

Schon lange durchsuche ich so japanisch angehauchte, luftige Schnitte. Egal ob für Blusen, Tuniken oder Kleider, ich mag den Stil sehr. Ich gehe ja echt wenig einkaufen, nicht weil ichs nicht mag, sondern weils zeitlich oft nicht reinpasst. Aber letztes Jahr habe ich beim Klamottenschweden eine Bluse gekauft, ok bestellt. Bestellen hat nicht annähernd das Flair eines Stadtbummels, aber wenn man einen netten Postboten hat, freut man sich wenn das Paket ins Haus flattert.

Zurück zur Bluse, die hat auch eine ganz weit geschnittene Linie, breit geschnittene Arme, sieht zugegeben etwas sackig aus, lässt sich aber toll kombinieren. Und sowas in der Art hab ich jetzt als Schnitt gesucht, damit ich mir meine Frühlingsgarderobe etwas aufstocken kann. Nur der Schnitt für die Arme dürfte etwas schmäler ausfallen. Gelandet bin ich bei Hannah, einem Kleiderschnitt von schnittchen pattern.

Der wirklich zu diesem Schnitt perfekt passende Stoff war schnell gefunden: ein toller Birch Chambray, gesponsert aus der Eulenmeisterei.

Das Model auf der Webpage von schnittchen trägt aber wahrscheinlich size 0, und ich habe auch eine Nr zu groß gewählt (ich nähe bei für mich neuen Schnitten lieber immer mal erst eine Nr. zu groß, als dass es dann nicht passt und ich mich total ärgere). Somit hatte ich ein doch sehr sackig anmutendes Kleid. Das entsprach dann noch nicht so ganz meinen Erwartungen.

Und somit habe ich die Seiten etwas tailliert, was doch schon einen großen Effekt hatte. Das nächste wird definitiv eine Nr kleiner und vor allem am Rückteil werde ich einige cm verschmälern. über Abnäher habe ich nachgedacht, aber das sieht glaub ich da nicht so stimmig dann aus.

Der Stoff lässt sich ganz wunderbar verarbeiten (und auch beplotten), ist sehr leicht, und wunderbar luftig. Da wir uns temperaturtechnisch nun langsam auf den Frühling zubewegen, ist es mit einem Langarmschirt drunter schon perfekt zu tragen. Aber auch für den Sommer ganz perfekt.

Stoff: Birch Chambray aus der Eulenmeisterei
Schnitt: Kleid “Hannah” von Schnittchen
Linked: RUMS

Eure

Steffi I Mottenfrosch

2 Kommentare

  1. Mai 9, 2018    

    Hallo Steffi,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Neulich hatte ich eine Reportage über die Japanische Mode geschaut und war davon fasziniert. Da ich meine Sachen gerne selber nähe, war ich auf der Suche nach einem guten Stoff dafür. Glücklicherweise kam meine Schwester auf die Idee, mir das Stoffoutlet in Frankfurt am Main zu empfehlen. Dort konnte ich reichlich Sachen einkaufen, da ich nicht weit von wohne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild
Follow me on:

Mein Instagram

Something is wrong.
Instagram token error.