aufgeschoben…

Ich schiebs vor mir her, ich schiebs vor mir her und ich schiebs vor mir her….

So vieles. Zu bloggen, zu nähen, auszumisten, neu zu sortieren.

Der Winter hat mich noch fest im Griff, dabei hatte ich doch meinem Mann fest angekündigt, nach den Winterferien kauf ich die ersten Frühlingsblumen, und es geht bergauf. auch das schiebe ich vor mir her, Der Tisch ist noch leer, nichts schreit farbenfroh nach der ‘hellen Zeit’.

Dabei wäre es doch so einfach. Die Pläne sind ja da.
Aber zumindest sind wir einen Plan angegangen: das Zimmer der Motte verschönern. Vom Babyzimmer in ein tolles Mädchenzimmer umbauen. Die Babymöbel habe ich zumindest schon mal verkauft. Aber so ein halbfertiger Punkt von der Liste ist auch nichts wahres. jetzt lebt sie in einem relativ leeren Zimmer, die Klamotten aktuell noch in Kisten. Aber ein neues großes Bett, das haben wir geschafft. Ganz schlicht in weiß, eines dieser Hausbetten konnt ich meinem Herzensmann noch abringen selbst zu bauen. Das hat auch erstaunlicherweise gar nicht lang gedauert.

Und es ist nicht nur ein Bett. Nein, die Kinder nutzen es beide auch als Klettergerüst. so war es zwar nicht gedacht, aber sie haben viel Spaß, am First zu hängen, draufzuklettern und oben zu sitzen. Ein bisschen Mädchendeko und Mrs Mighetto Bilder haben es schon an ihren Platz geschafft, aber da fehlt einfach noch so vieles. Kleine Ordnungshelfer, Boxen, Bilder, Kissen,… Habt ihr Tipps für tolle kleine Webshops, wo man süße Mädchensachen bekommen kann? Dann ist es hoffentlich bald super wohnlich!

Wer mir auf Instagram folgt, der sieht in nächster Zeit ein paar aktuelle Bilder.

In der Zwischenzeit brauchte sie aber natürlich auch wieder ein neues Outfit, welches farblich perfekt zur neuen Wand passt… was soll ich sagen 😉

Normal sind die Outfits, die ich so nähe gänzlich unverrüscht, aber ich habe neulich in einem der vielen Kataloge, die so im Postkasten sind ein ganz tolles Shirt gesehen, und das hab ich mir als Vorlage genommen. Schnitttechnisch sollte es ein Shirt mit überschnittenen ärmeln, aber Langarm werden. Da hatte ich schnell die Edda von Hedi im Blick, für die es ja mittlerweile eine Langarmerweiterung gibt.


Und die Motte zieht aktuell unter die Schneehose am liebsten ganz enge Hosen an. Da hab ich ihr einfach nochmal eine Biggi von FeeFee genäht, ihre jetzige liebt sie ja.
Der Denim Sweat von Nosh ist da sowas von perfekt dafür, ich glaub, da brauchen wir noch weitere Farben. Hier fudge:

Schnitt: “Edda” von Hedi und Bikerleggings Biggi von FeeFee
Stoff: “Demin Sweatshirting fudge” und altrosa farbener SommerSweat von Lillestoff aus dem Mottenfrosch Store
Linked: kiddikram, made4girls, ichnähbio

Eure

Steffi I Mottenfrosch

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild
Follow me on:

Mein Instagram

Something is wrong.
Instagram token error.