Spass und draussen

Man kann ihn mit vielem aus dem Haus locken, aber es braucht immer etwas Überredungskunst. Ich hab nen kleinen Stubenhocker.

Aber dann biete ich ihm was an, und dann gibt es kein Ende. Kennt ihr das?

Für die Bilder des neuen „Geheimlings“ habe ich ihm nen Basketball in die Hand gedrückt und gehofft, er hat Spaß daran und hält vielleicht 10 min durch, und ich kann ein paar Bilder nebenher machen. Er hat viel Ehrgeiz und einen noch unerschöpflicheren Vorrat an Geduld und Ruhe, und so dribbelte er ewig über den Platz. Wenn er den Korb nicht trifft, egal, das störte ihn nicht, aber jeder Treffer wurde um zu mehr bejubelt.

image

image

image

image

image

image

image

image   image

imageimage

Und dann findet er echt keine Ende. Es wird schon merklich kühler, die Sonne verschwindet langsam hinter den Häusern, und er hat immer noch nicht genug.

image

image

Soll man sie lassen oder unterbrechen. Aber was gibt es schon wichtiges, was nicht auch noch ein paar Minuten warten könnte. Abendessen gibt es bei uns genau aus diesem Grund oft recht spät. Na und? Dafür hatten wir einen ungehetzten Tag. Obwohl mir natürlich im Kopf herumgeht, was daheim noch alles auf mich wartet. Aber das ist auch noch da, wenn die fiese, nasse und graue Herbstseite sich meldet.

image

image

Ich bewundere ihn, für seine innere Ruhe, für den Ehrgeiz dran zu bleiben, auch wenn es frustrierend ist, dass man lange üben muss, bis etwas ganz ok zumindest klappt. Ich bin da echt eher das Gegenteil. Aber man kann auch von seinen Kindern lernen.

Stoff: türkis melierter Jersey und Lillestoff Dunking ( einer des Stoffprojekte aus dem Mottenfrosch Store)
Schnitt: „Geheimling“ von Allerleikind
Linked: made4boys

Eure
Steffi I Mottenfrosch

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild
Follow me on:

Mein Instagram

Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.