Lieblingslook vs. Einzelteil

Stoffe finden bei mir oft intuitiv passende Schnittmuster. Zu dem einen harmonisieren sie für mich überhaupt nicht, und bei anderen macht es sofort klick.

Aber auch untereinander Schnittmuster zu kombinieren, um ein komplettes Outfit zu nähen ist auch oft nicht ganz so einfach. Ich hab da schon so meine Traumpaare, aber manche SMs sind echte Problemfälle. Einzeln wirklich ganz zauberhaft, aber sie sträuben sich in Kombination.

Aber ich mag es mittlerweile, echt immer ein ganzes Outfit zu nähen, oder ich weiß, es schlummert ein perfekter Partner bereits im Schrank. Denn sonst, wie sehr ich das neue Einzelteil auch liebe, wie toll noch der Stoff auch sein mag, wenn es zu nichts passt, ist es ein Schrankhüter! Ganz einfach…

Auch wir haben ein paar von denen, und ich bin auch fleißig am Fotografieren, denn auch die Storekategorie „Genähtes“ bekommt bald Zuwachs. Denn ganz viele Teile passen einfach nicht mehr.

Svenja von Lotte&Ludwig hat ein tolles Konzept mit ihren „Lieblingslooks“ angefangen, und ich freue mich, dass sie aktuell für die nächsten Lieblingslooks Probenäher sucht… leider schaff ich es zeitlich nicht, und so gibts auch keine Bewerbung von mir. Auch wenn ich wirklich sehr gern wollen würde ?

Aber ich hab noch ein noch nicht gezeigtes Räubertochter Set. Das Schnittmuster umfasst Shirt, Kleid und Weste. Ein kompletter Lieblingslook also!

image    image

image    image

image

image

image

 

Am Schnitt an sich hab ich nichts geändert, nur ruft Svenja manchmal zu einer kreativen Aktion auf, und so ist die große Seitentasche bei uns entstanden.

Stoff: dünner Jeans (ähnlich diesem), rosa Plüsch , kombiniert mit geblümten Jersey von stof&Stil
Schnitt „Räubertochter“ von Lotte&Ludwig
Eure
Steffi @ Mottenfrosch

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild
Follow me on:

Mein Instagram

Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.