be creative

Ich bin Neuling im Taschennähen. Ich habe einmal mir eine Reiseetui zusammengebastelt, aber mehr aus Spaß daran ein Projekt mit Snappap zu machen. Und, die Kindergartentasche von Pattydoo habe ich ausprobiert, und tatsächlich auch eine mal verschenkt.

Aber das wars…

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass die liebe Annika von Näh-Connection zur „Sew Sweetness Taschenparty“ aufgerufen hat… Somit gab es einen tollen Grund, und kein Zurück mehr! Und in der Gesellschaft von fast 30 tollen Bloggerinnen, entstanden mega tolle Taschen, die seit Dienstag auf den jeweiligen Blogs und bei Näh-Connection in der Zusammenfassung gezeigt werden.

taschenparty

Ich habe mich durch die vielen Schnitte geklickt, und bin gleich beim Creative Maker Supplycase hängen geblieben. Das wollte ich gleich umsetzten, denn sowas wird in unserem Haushalt dringend gebraucht ( Ihr Stiftemäppchen ist nämlich seit einigen Tagen wie vom Erdboden verschwunden, und Malen steht meeeega hoch im Kurs).

Gesagt getan… Schnittmuster gedruckt, Anleitung studiert, und den ersten Schreck bekommen. Denn so eine Materialiste für Taschen ist doch etwas länger als für Kleidung. Es braucht unterschiedliche Vliese, Reißverschluss, oft Hänkelvarianten, etc. Und so auch hier. Aber ich habe mich durch die Liste gewühlt, und alles bestellt. In freudiger Erwartung hatte ich den Rest schon zugeschnitten, und dann gings los.

An einem Nachmittag, zeitgleich mit ein paar der anderen Mädels habe ich mein Case genäht. Und ich finde es hat sich absolut gelohnt.
Ich habe mich auch für die klassische Stiftevariante entschieden, aber man kann da ja durchaus etwas abwandeln, je nachdem für welches kreative Hobby das Case sein soll.

image

So ist dieser Schnitt auch einfach perfekt, um damit kleine Geschenke für kreative Kinder, Häkler oder auch Handlettering Begeisterter zu nähen.
Und Weihnachten ist bekanntlich nicht mehr weit. Also los… Meine Kinder haben sich auf jeden Fall total über das Case gefreut, und es ist im täglichen Einsatz…

image

Auf der linken Seite nutze ich die grössere Tasche und stecke da den Pappteil des Malblocks hinein.

image

Platz für die ganzen Schablonen der Motte ist zum Glück auch noch.

image

image

Schaut doch auf jeden Fall mal im Nähconnectionshop vorbei, dort gibt es aktuell tolle Angebote für die Taschenschnitte ( vom kleinen Täschchen bis zum Weekender ist alles dabei) und ihr sehr auch alle anderen mega tollen Beispiele.

Stoffe: Reste aus meinem Schrank (bordeaux farbener Cordura und eine Hamburger Liebe Webware, die Schablonentasche habe ich aus Tüll genäht)
Schnitt: „Creative Maker Supplycase
Linked: SewSweetness Linkparty von Allie & Me

Eure
Steffi I Mottenfrosch

1 Kommentar

  1. Oktober 30, 2016    

    Das ist sooo toll, liebe Steffi. Ich muss glaub für Weihnachten auch noch ran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild
Follow me on:

Mein Instagram

Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.