Herbst-Räuber-Sicher

Ich bin seit August dem Täschling Fieber verfallen. So ein geniales Schnittmuster, was die liebe Heike von Allerleikind nun schon in Version 2.0 aufgelegt hat. Ich habe viele eBooks für Hosen für meinen Frosch angeschaut, aber nicht gekauft, denn ich wollte eines mit Knieabnähern, das so richtig Räubertauglich ist. Und, schon von Anfang an, wollte ich da auch Knieverstärkungen „dranbasteln“. Vorher habe ich schon die Schnitte von diversen Kaufhosen übernommen und mit Cordura veredelt 😉

Da die Täschlinge mit den Knieverstärkungen so gut angekommen sind, es viele Nachfragen in meinen letzten Posts hab, habe ich ein Tutorial für euch geschrieben, wie die Knieverstärkungen leicht selber gemacht werden können.

Ich erklär euch, wie ihr ein Schnittsteil für die Knieverstärkungen anfertigt und gebe Tips zum Zuschnitt und Annähen.

Hier könnt ihr euch die „Herbst-Räuber-Sicher“ oder „Wie kommen die Knieverstärkungen an den Täschling“ pdf Anleitung herunterladen.

image

Bitte hinterlasst doch einen Kommentar, dann weiss ich ob es euch gefällt!

Eure
Steffi Mottenfrosch

9 Kommentare

  1. Oktober 24, 2015    

    Das hast du wundervoll beschrieben und ich finde die Idee klasse.
    Wird bestimmt von mir getestet, da ich ja bekennender Täschlingliebhaber bin 😉 .
    <3 Liche Grüße Monique

  2. Oktober 24, 2015    

    Ein tolles Tutorial! Ich habe bisher „nur“ die Knie mit einem anderen Stoff abgesetzt, d.h. einfach den Schnitt drei-geteilt. Aber das mit der Verstärkung werde ich bei Gelegenheit auch einmal probieren!
    Liebe Grüße, Bine ?

  3. Anik Anik
    Oktober 25, 2015    

    Super Idee! Ich dank Dir!

  4. Mandy Mandy
    Oktober 26, 2015    

    Vielen Dank für die SUPERTOLLE Anleitung, bin schon lange auf der Suche nach so etwas! Danke!

  5. Oktober 27, 2015    

    Tolle Anleitung hast du da geschrieben. Kommt gleich mit in meinen Täschling-Ordner 😉
    Danke!

  6. Nadine Wagner Nadine Wagner
    November 2, 2015    

    Hallo
    Toll deine Verstärkten Knie. Das kann ich genau brauchen. Welches Cordura hast du genommen? Habe von verschiedene Stärken gehört? Liebe Grüße

    • steffi @ mottenfrosch steffi @ mottenfrosch
      November 3, 2015    

      ich habe bisher unterschiedliche Cordura Stärken probiert, finde 1000den aber eindeutig zu star. also am besten 500den oder noch weniger. Je kleiner die den Zahl, desto flexibler ist das Material. Viel Spass beim Nachnähen!

  7. Sonja Sonja
    November 6, 2015    

    Vielen Dank für die Tolle Anleitung, das muss ich ausprobieren!!!

  8. Ullykat Ullykat
    Mai 3, 2016    

    Lieben Dank! Perfekt erklärt und fotografiert, da kann ich meine Räuber mal
    „sichern“, sie lieben Bäume, ihre Hosen nicht…

    LG
    ullykat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild
Follow me on:

Mein Instagram

Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.