Waldschätze

Wir wohnen auf einem Dorf. Man muss nur ein paar Minuten laufen und man steht mitten in der Natur. Vor ein paar Jahren haben wir ganz in der Nähe einen versteckten Kastanienbaum gefunden, wo wir jeden Herbst hinwandern. Bepackt mit Tüten und Beuteln, mit der Hoffnung auf gefüllte Taschen auf dem Rückweg. Und wir wurden noch nie enttäuscht…. oft liegen dort so viele, dass man gar nicht alle einsammeln braucht, bis man einen Status erreicht hat, wo weder die Kinder ihre Tüten, noch wir unsere wirklich noch tragen können. zumindest nicht ohne den Gedanken, gleich reißt alles, und alle rollen über den Fussweg…

aber was macht man mit so vielen Kastanien? Kastanienmännchen bauen, naja aus 10 vielleicht, dann bin ich des Löcherbohrens auch müde.

Ein paar landen wir immer auf dem Herbstdekoteller, aber der Rest?

die werden in den Bollerwagen eingeladen und wir besuchen einen nahe gelegenen Wildpark. Man glaubt gar nicht wer am schärfsten auf die kleinen braunen „Leckerbissen“ ist: die Ziegen ?

Aber auch die Rehe stürzen sich drauf, und so schaufeln vier fleißige Kinderhände dort fleißig Kastanien über den Zaun. Mittlerweile trauen sie sich auch eine auf die Hand zu legen und ein Reh knabbert sie runter.

Und da wir einen tollen sonnigen Tag erwischt hatten, konnte ich gleich ein paar Bilder vom neuen Outfit für die Motte machen. Der  „Forest Animals“ Jersey passte auch total gut ins Waldbild:

watermarked-photo-3-2016-10-23-1953

watermarked-photo-15-2016-10-23-1958

watermarked-photo-13-2016-10-23-1957

watermarked-photo-1-2016-10-23-1952

watermarked-photo-2-2016-10-23-1953

watermarked-photo-5-2016-10-23-1953

Bei der Hose habe ich mich für eine Titus von Finnleys entschieden und auch gleich mal die im Ebook beschriebene gefütterte Variante genäht.  Und auch die Paspeltasche auf dem Po ging dank Anleitung auch super.

watermarked-photo-14-2016-10-23-1957   watermarked-photo-6-2016-10-23-1954

watermarked-photo-9-2016-10-23-1956

watermarked-photo-7-2016-10-23-1954

Stoff: Silikonbaumwolle aus meinem Stoffschrank, Forest Animal Jersey und dunkelgrauer Baumwollfleece ( eins der Stoffprojekte im MottenfroschStore) abgesetzt durch marsala farbenen Lillestoff als Paspel am Kragen und Bündchen an der Bauchtasche
Schnitt: „Titus kids“ von Finnleys, „Autumn Rockers“ Raglanshirt von Mamahoch2 und Pullunder „Bengt“ aus dem TopTillToe Schnittpacket von Tidöblomma
Linked: Afterworksewing

Eure

Steffi I Mottenfrosch

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild
Follow me on:

Mein Instagram

Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.