Herbstfreunde

Ich hatte mir doch so nen goldenen Oktober gewünscht. Sonne, buntes Herbstlaub und nochmal Zeit draußen verbringen. Naja, so ganz so hat das bisher nicht geklappt.

wir wohnen in einem kleinen Flusstal, und da hält sich der Nebel oft hartnäckig. Und wenn es die Sonne doch mal durch geschafft hat, schiebt sich gleich wieder eine Wolke davor. Hm… Aber das schreckt uns nicht ab, denn wir mussten auch für die Schule und für unseren Dekoteller einfach ein paar Herbstdinge sammeln gehen.

Zumindest trockenen Fusses haben wir es in den Wald in der Nähe geschafft und haben Buchecker, Nüsse, Kastanien, Laub und Tannenzapfen gesammelt. Wir haben sogar noch ein paar Brombeeren gefunden und haben uns durch den Wald geschlagen, um noch eine kleine Runde spazieren zu gehen.

image

image

image

Eichhörnchen und Igel haben wir nicht gesehen, aber die hatten wir ja auch dabei 😉

image

Aber im Wald bei uns stehen 2 lebensgroße Hirsche, da haben sich meine beiden Kleinen sehr ehrfürchtig starr hingestellt, denn sie konnten nicht wissen, dass es nur Figuren sind. Sie sahen so echt aus. Irgendwann haben wir uns dann vorbeigeschlichen. Aber immer wenn ein Ast knackte, sind sie blitzschnell herumgewirbelt, um zu schauen, ob der Hirsch es auch gehört hatte. Und als wir dann aus dem Wald wieder herauskamen, kam sogar noch die Sonne heraus und wir haben unsere Fundstücke gesichtet.

Die Vani von Himmelblau und die Karl Knopf Hose hatten so auch noch ihren Auftritt:

image   image

image

image   image   image

image   image

image

Somit ist der Schrank der Motte wieder um ein Langarmteil reicher. Brauchen wir auch dringend.

 

Stoff: Art Gallery Jersey kombiniert mit dunkelrotem Jersey als Bündchen aus dem MottenfroschStore, und ein Rest brauner Feincord
Schnitt: „Vani“ von Himmelblau und Karl Knopf

Eure
Steffi I Mottenfrosch

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbild
Follow me on:

Mein Instagram

Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.